IHRE KINDERÄRZTE IN BIELEFELD

     

NEWS UND AKTUELLE INFORMATIONEN

IN DIESEM BLOG BIETEN WIR AKTUELLE INFORMATIONEN ZU UNTERSCHIEDLICHEN THEMEN AUS  BEREICHEN VON

MEDIZIN UND GESUNDHEIT AN. SCHWERPUNKTE WERDEN KINDERHEILKUNDE, JUGENDMEDIZIN UND ALLERGOLOGIE,

PÄDIATRISCHE PNEUMOLOGIE SOWIE IMPFEMPFEHLUNGEN SEIN.

KINDERHEILKUNDE JUGENDMEDIZIN ALLERGOLOGIE

IHRE KINDER HABEN NUR EINE KINDHEIT!

Natur und Wesen eines Kindes sind nicht das klein sein, sondern das groß werden!

Räumlichkeiten und Impressionen

Unsere Mitarbeiterinnen sind immer für Ihre Fragen und Sorgen ansprechbar.

Hier finden Sie einen Auszug unseres medizinischen Leistungsangebotes

Medizinische Leistungen wie Sonographiescreening und Reiseimpfungen, die von manchen Krankenkassen nicht bezahlt werden.

ARTIKEL 24 DER UN - KINDERKONVENTION

"Jedes Kind hat das Recht auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit!"

GEROLD SCHACKER

Arzt für Kinder- und Jugendmedizin Allergologie

DR. MED. MANFRED FASSE

Arzt für Kinder- und Jugendmedizin

(placeholder)
(placeholder)

Ein Arzt ist immer für Sie erreichbar.

NEWS

Januar 2017 - die Grippewelle ist da!

Eine jährliche Impfung gegen die saisonale Influenza A und Influenza B ist auch bei Kindern sinnvoll. Die Impfung wird bei Kindern mit Asthma, Herzfehlern, Immundefekten, M. Down, Diabetes etc. von allen Gesetzlichen Krankenkassen getragen.

Sonstige Patienten müssen die Impfkosten direkt in der Praxis bezahlen und können versuchen, die Kosten von ihrer Krankenkasse erstattet zu bekommen.

Viele Krankenkassen erstatten die Impfkosten. Bei Privatpatienten erfolgt die Impfung auf Rechnung.


Update!

Januar 2017;  es wird jetzt langsam Zeit für alle, die diese Saison noch einen Schutz vor der Influenza A/B Grippe einschließlich „Schweinegrippe“ haben wollen !


Der Impfstoff muss jetzt einzeln vorbestellt werden, insbesondere der  Nasale Impfstoff!

Meningokokken B Impfung


Meningokokken B können bei Kindern zu einer höchst gefährlichen Gehirnhautentzündung führen, die oft tödlich verläuft und bleibende Schäden hinterlässt. Eine Impfung gegen Meningokokken B  ist endlich mit dem Meningitis  B Impfstoff Bexsero möglich.


Kosten für Privatpatienten:

Impfung 10,72 Euro + 108,34 Euro Impfstoffkosten pro Impfung. Eine Rechnung über die Impgstoffkosten erfolgt über die Apotheke an der Voltmannstraße, wenn Sie den Impfstoff gekühlt in die Praxis geliefert bekommen möchten.


Kosten für Kassenpatienten (IGeL):

Impfung 10,72 Euro + 108,34 Euro Impfstoffkosten pro Impfung = 119,06 Euro.

Wir bitte, die Kosten direkt nach der Impfung bar zu entrichten sind, da wir den Impfstoff bereits bei der Apotheke bezahlt haben. Da die STIKO noch keine offizielle Empfehlung abgegebenhat, im Gegensatz zur SIKO, müssen Sie bei ihrer Krankenkasse induviduell nachfragen, ob ihrem Kind die Impfung erstattet wird.


Die TK (Techniker Krankenkasse) hatte in Bielefeld im Rahmen von „Einzelfall“ Entscheidungen die Kosten zunächst erstattet, tut dies zur Zeit allerdings nicht mehr! Warum die TK die Kinder in OWL nicht mehr schützen will, ist unerklärbar!  Da andere Kassen die Impfung bezahlen, rate ich, über einen Kassenwechsel nachzudenken!

Frost

Bei eiskalter Witterung die Wangen einfach mit weißer Vaseline pflegen, keine Cremes verwenden.

Diese enthalten zu viel Wasser und lassen die Gesichtshaut aufplatzen.

FROST

Januar 2017

     

Kindergeldbezug bei fortschreitender Krankheit

Eltern bekommen das Kindergeld über den 25. Geburtstag hinaus, wenn das Kind wegen einer Krankheit oder Behinderung nicht selbst für seinen Unterhalt sorgen kann.

Es reicht dabei aus, wenn das Kind bereits vor seinem 25. Geburtstag behindert war. Wenn es trotzdem zunächst Geld für seinen eigenen Lebensunterhalt verdienen konnte, wegen fortschreitender Krankheit später aber nicht mehr, können die Eltern danach wieder Kindergeld beantragen.


Bitte lassen Sie sich noch vor dem 25. Geburtstag eine Bestätigung für die Krankheit oder Behinderung ausstellen.


Urteil des Bundesfinanzhofs vom 9.Juni 2011,Az.:III R 61/08

     

NEUE BUNDESWEITE TELEFONNUMMER FÜR DEN NOTDIENST


116 117


Zur Sicherstellung der ambulanten ärztlichen Versorgung wird im Rahmen der Kassenärztlichen Notfalldienstreform

zusätzlich zu der kostenpflichtigen Nummer 0180 50 44 10 0,

die bundesweite und kostenfreie Nummer 116 117

für den ärztlichen Bereitschafts- und Notfalldienst der KVWL 

(Kassenärztlichen Vereinigungen in Westfalen-Lippe) eingeführt.


Weitere Informationen der KBV:


www.116117info.de

ÄRZTLICHER NOTDIENST

116 117

APRIL 2011

KINDERGELD

Februar 2012

ASTHMA IM WINTER

Januar 2017

Bronchiale Hyperreagibilität

Im Winter kommt es bei Kindern mit Asthma bronchiale und Bronchialer Hyperreagibilität durch die natürliche Provokation mit kalter, trockener Luft, oft insbesondere in Kombination mit körperlicher Belastung, zu Husten und Atemnot.

Bitte denken Sie in dieser Zeit besonders an eine korrekte Antientzündliche Dauermedikation und die Mitnahme der Bronchien erweiternden Bedarfsmedikation.

GRIPPE IMPFUNG UPDATE!

Januar 2017

GRIPPE IMPFUNG

NASENSPRAY FÜR KINDER!

September 2016

Januar 2017 - die Grippewelle ist da!

10% bis 30% der Kinder erkranken jährlich an der Influenza A / B Grippe.

Das Grippe-Impfspray für Kinder und Jugendliche ist auch 2017 wieder in Deutschland verfügbar mit tetravalentem Schutz gegen 2 Influenza A Typen und 2 Influenza B Typen.


Die nasale Grippeimpfung Fluenz Tetra, ist eine Lebendimpfung mit hoher Immunogenität, sie kann deshalb schon früh geimpft werden und bietet dennoch Schutz bis in den April hinein. Man muss also nicht während der Infektzeit impfen, sondern kann sein Kind rechtzeitig schützen! Der Impfstoff wird speziell für Kinder und Jugendliche von 2 bis 18 Jahren als Nasenspray gegeben.


Vorteil:        Besserer Schutz, Keine Schmerzen!


Nachteil:     Kosten von ca. 46,81 Euro.

Ein echter Lichtblick!

Schmerzfreie Impfung für Kinder und Jugendliche!

MENINGOKOKKEN B IMPFUNG

September 2016

Impfschema:


Alter 2-5 Monate   3 + 1 Impfdosen

Alter 6-23 Monate 2 + 1 Impfdosen

Alter ab 2 Jahre    2 Impfdosen

Humane Papillom Viren (HPV) Gardasil® 9


Humane Pappilomviren werden durch sexuelle Kontakte, Haut- und Schleimhautkontakt im Intimbereich (z. B. Petting) übertragen. Sie verursachen Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen.


Im Alter von 11 Jahren sind   2 % HPV seropositiv!

Im Alter von 14 Jahren sind 20 % HPV seropositiv!


80% der sexuell aktiven Frauen haben HPV Kontakt.


Die HPV-Impfung ist für alle Mädchen ab dem Alter 9 Jahren sinnvoll! Optional können Jungen geimpft werden, um sie vor Genitalwarzen und Analkrebs zu schützen.


Die neue Gardasil® 9 Impfung schützt nicht nur genau so sicher vor den High Risk Typen HPV 16 und HPV 18, die hauptsächsich Gebährmutterhalskrebs verursachen, und den Low Risk Typen HPV 6 und HPV 11, die zu Genitalwarzen führen, sondern zusätzlich vor fünf weiteren HPV Typen, die auch Gebärmutterhalskrebs verursachen, HPV 31, HPV 33, HPV 45, HPV 52 und HPV 58.


Den besten Schutz bieten eine frühzeitige 9 valente HPV Impfung, Nikotinverzicht, Genitalyhiene (auch beim Partner) und zusätzlich Früherkennungsuntersuchungen ab dem 20. Lebensjahr.

HPV IMPFUNG

April 2016


2  Dosen Impfschema Gardasil® 9 von 9 bis 14 Jahre für Mädchen und Jungen:

1. Impfung mit 9 Jahren.

2. Impfdosis  6 Monate später


3  Dosen Impfschema Gardasil® 9 im Alter von 5 bis 26 Jahre:

1. Impfung mit 15 Jahren.

2. Impfdosis 2 Monate später

3. Impfdosis weitere 4 Monate

    nach der ersten Impfdosis.

     

Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC)


Keine Panik, aber bitte beachten Sie zur Zeit sorgfältige Küchen- und Nahrungsmittelhygiene!


EHEC - cook it, boil it, peel it or forget it


Behandlung der Lebensmittel von 2 - 3 Minuten bei 70° C (auch im Inneren der Lebensmittel)reicht wahrscheinlich aus, den EHEC Keim unschädlich zu machen.


Melden Sie sich sofort bei blutigen Durchfällen! Achtung, bei blutigem oder rot - braun gefärbten Urin im Anschluss an eine Durchfallerkrankung besteht höchste Gefahr eines Hämolytisch Urämischen Syndroms (HUS) mit nachfolgendem Nierenversagen!


Weitere Infos:     Informationen vom RKI zum EHEC Erreger

                              NLGA-Merkblatt für EHEC-Infektionen

EHEC

Mai 2011

     

Hepatitis im Zusammenhang mit Umckaloabo®


Das nicht rezeptpflichtige pflanzliche Arzneimittel Umckaloabo® ist bei Kindern ab 1 Jahr, allerdings unter 6 Jahren nur nach Rücksprache mit einem Arzt, zur Behandlung der akuten Bronchitis zugelassen. Es wird im Rahmen der Selbstmedikation gerne auch zur Stärkung der Abwehrkräfte eingesetzt. Trotz zahlreicher klinischer Studien, von denen nur wenige methodisch annehmbar sind, bleibt die klinische Relevanz von Symptomverbesserungen unklar. Die Kosten für das teure Medikament können Sie sich sparen.


Ich rate von Umckaloabo® für Kinder und Jugendliche ab!


Grund ist die nicht nachgewiesene Wirksamkeit und beschriebene Nebenwirkungen:


Hautausschlag!

Juckreiz!

Überempfindlichkeit!

Erhöhung der „Leberwerte (Transaminasen) mit einer Häufigkeit von 1:100 bis 1:1000!

Medikamentös-toxische Hepatitis (Leberentzündung)!


Hepatitis im Zusammenhang mit Umckaloabo® als Unerwünschte Arzneimittelnebenwirkung (UAW) wurde im Deutschen Ärzteblatt Heft 30 vom 29. Juli 2011 von der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft mitgeteilt.

HEPATITIS

IM ZUSAMMENHANG MIT

UMCKALOABO®

Juli 2011

FRÜHBLÜHENDE BÄUME

     Februar 2017

Pollenflug

Der Pollenflug mit Erle und Hasel hat auch in OWLbegonnen. Birke wird bald folgen.

Bitte sorgen Sie rechtzeitig für ihre Antiallergika und ggf.  für ihre Asthmamedikamente.

Wenn ihr Kind zur Zeit hustet, kann es auch ein Hinweis auf ein beginnendes Pollenasthma sein.


Die Haut von Neurodermitis Patienten kann sich eventuell auch verschlechtern.