IHRE KINDERÄRZTE IN BIELEFELD

IMPFUNG GEGEN INFLUENZA A / B (GRIPPE)

Die Impfquote in einer Gesellschaft ist das beste Benchmarking für ein gutes und funktionierendes Gesundheitswesen.

KINDERHEILKUNDE JUGENDMEDIZIN ALLERGOLOGIE

ARTIKEL 24 DER UN - KINDERKONVENTION

"Jedes Kind hat das Recht auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit!"

GEROLD SCHACKER

Arzt für Kinder- und Jugendmedizin Allergologie

DR. MED. MANFRED FASSE

Arzt für Kinder- und Jugendmedizin

(placeholder)
(placeholder)

Es ist grundsätzlich sinnvoll, auch alle Kinder und Jugendlichen mit einer Impfung vor einer Influenza A / B  Grippe zu schützen, insbesondere chronisch kranke und infektanfällige Kids, aber auch Kindergartenkinder, Schulkinder und Studenten, die viele Kontakte untereinander haben; genauso alle, die im Umfeld von Risikopatienten leben.

Kinder,  die unter 10 bis 12 Jahren noch nie gegen Grippe geimpft wurden, sollten im „ersten Grippe Impfjahr“ 4 bis 6 Wochen nach der ersten Grippeimpfung eine Auffrischimpfng erhalten, damit der Impfschutz auch die ganze Grippesaison anhält.


Wir werden 2016 /2017 u.a. mit  unterschiedlichen Impfstoffen impfen:


Influvac® 2016 /2017


Von den Gesetzlichen Krankenkassen ausgeschriebener Impfstoff - die Krankenkassen zahlen wahrscheinlich nur 5 Euro pro Impfdosis -, einer der beiden Grippeimpfstoffe, die grundsätzlich in KV Bereich Westfalen - Lippe nur zu Lasten der Gesetzlichen Krankenkassen verimpft werden dürfen!

Dieser Totimpfstoff ist nur trivalent und enthält 2 Influenza A Komponenten und nur 1 Influenza B Komponente. Influvac® wird in den Oberarm gespritzt! Der Impfstoff ist billig und meist ausreichend! Die Impfnadel ist vorgegeben.

Der Impfstoff ist ab einem Alter von 6 Monaten zugelassen.


Kosten:     30,34 Euro (19,62 Euro Impfstoff Großpackung + 10,72 Euro Impfkosten)

(regulär)

                 40,22 Euro (29,50 Euro Impfstoff Einzelpackung + 10,72 Euro Impfkosten)


Die Impfung wird bei chronisch kranken und infektanfälligen Kindern von den Krankenkassen bezahlt.



Fluenz® Tetranasal 2016 /2017


Tetravalenter Lebendimpfstoff (mit 2 Influenza A und 2 Influenza B Komponenten), der in Deutschland im Alter von 2 bis 18 Jahren zugelassen ist und schmerzfrei in die Nase gesprüht wird.


Die Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen erfolgt nur bei schweren Erkrankungen in absoluten Ausnahmefällen und im Alter von 2 bis 6 Jahren!


Vorteil: Bessere Immunogenität und längerer Schutz! Schmerzfreiheit!


Kosten:    46,81 Euro (36,09 Euro Impfstoff Einzelpackung + 10,72 Euro Impfkosten)

                35,71 Euro (24,99 Euro Impfstoff Großpackung + 10,72 Euro Impfkosten) (nicht lieferbar z. Zt.)




Influsplit Tetra® 2016 /2017


Tetravalenter Totimpfstoff mit 2 Influenza A und 2 Influenza B Komponenten, der  in den Oberarm gespritzt wird! Tetravalente Grippempfstoffe bieten den zur Zeit sinnvollsten Schutz! In Zukunft werden wahrscheinlich nur noch tetravalente Impfstoffe entwickelt. Zulassung ab 3 Jahren.


Kosten    23,83 Euro (13,11 Euro Impfstoff + 10,72 Euro Impfkosten)


Fluad® 2016 /2017


Immunverstärkter Indikationsimpfstoff für über 60 Jährige Patienen, der ebenfalls in den Oberarm gespritzt wird!

Die Impfung wird von den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen.


Kosten:    30,41 Euro (19,69 Euro Impfstoff + 10,72 Euro Impfkosten)



Intanza 2016 /2017 (Die Vermarktung ist in Deutschland nicht vorgesehen.)


Immunverstärkter Indikationsimpfstoff für über 60 Jährige Patienen und Patienten mit Gerinnungsstörungen, der direkt in die Haut gespritzt wird! Kosten und Kostenübernahme durch KK bitte bei Bedarf erfragen.


Impfstoff-Stammzusammensetzung 2015/2016


Der Influenzampfstoff entspricht den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) (nördliche Hemisphäre) sowie dem EU-Beschluss für die Saison 2015/2016.


Der Influenzaimpfstoff für die Saison 2015/2016 setzt sich gemäß der Empfehlungen der WHO und des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) aus den Antigenen weltweit zirkulierender Varianten folgender Viren zusammen:


A/California/07/2009 (H1N1) pdm 09-ähnlich

A/Switzerland/9715293/2013 (H3N2)-ähnlich

B/Phuket/3073/2013-ähnlich


Für quadrivalente Impfstoffe werden die Antigene der oben genannten Viren sowie eine Variante von B/Brisbane/60/2008 empfohlen.


A und B bezeichnen die Virustypen, der Ortsname bezieht sich auf den Ort der Virusisolierung; die erste Ziffer gibt die Nummer des jeweils isolierten Stamms an, die zweite bezieht sich auf das Isolierungsjahr. Mit H und N werden die beiden wichtigsten Proteine der Virushülle Hämagglutinin und Neuraminidase abgekürzt, die Ziffer dahinter bezeichnet den aktuellen Hämagglutinin- bzw. Neuraminidase-Subtyp.



Fluenz®Tetra, Saison 2016/17


Nasenspray, Suspension Influenza‐Impfstoff (nasal)


Reassortanten‐Influenzavirus (lebend‐attenuiert) der folgenden vier Stämme:

A/California/7/2009 (H1N1)pdm09‐ähnlicher Stamm

(A/Bolivia/559/2013, MEDI 255962)

A/Hong Kong/4801/2014 (H3N2)‐ähnlicher Stamm

(A/New Caledonia/71/2014, MEDI 263122)

B/Brisbane/60/2008‐ähnlicher Stamm

(B/Brisbane/60/2008, MEDI 228030)

B/Phuket/3073/2013‐ähnlicher Stamm

(B/Phuket/3073/2013, MEDI 254977)


Dieser Impfstoff entspricht der WHO‐Empfehlung (nördliche Hemisphäre) sowie dem EU‐Beschluss für die Saison 2016/2017.


Die sonstigen Bestandteile sind u.a. Gelatine (vom Schwein, Typ A),

Die wichtigen Impfstoffe haben wir in der Regel in unserem Kühlschrank vorrätig.


Wir beziehen die Impfstoffe direkt von der „Apotheke an der Voltmannstraße“, um die Kühlkette und die Verfügbarkeit gewährleisten zu können.


Gerne können Sie sich aber auch die Impfung in einer Apotheke Ihrer Wahl vorher besorgen.


Wenn Sie dies nicht wünschen, stellen wir Ihnen ein Rezept aus, damit sie die Impfstoffe selbst besorgen können. Das Rezept stellen wir Ihnen gerne aus. Sie müssen dann die Verantwortung für die sachgerechte Lagerung unter Einhaltung der erforderlichen Kühlung selbst übernehmen.

Lichtblick

Schmerzfreie Impfung  für Kinder und Jugendliche

Influenza A/B in Bielefeld angekommen!


Grippeimpfung jetzt noch möglich!


2015/2016

erktankten in Deutschland

51% am Typ B Victoria,

der im Trivalenten Impfstoff, der  von den Krankenkassen ausgeschrieben wurde,

nicht enthalten war!


Die Grippesaison 2016/2017 erwarten wir ab November 2016.


Weitere Informationen unter:


http://influenza.rki.de/

Räumlichkeiten und Impressionen

Unsere Mitarbeiterinnen sind immer für Ihre Fragen und Sorgen ansprechbar.

Hier finden Sie einen Auszug unseres medizinischen Leistungsangebotes

Medizinische Leistungen wie Sonographiescreening und Reiseimpfungen, die von manchen Krankenkassen nicht bezahlt werden

Ein Arzt ist immer für Sie erreichbar.